(sto) In der vergangenen Woche konstituierte sich auch der neu gewählte Ortsbeirat in Ockstadt. Der amtierende Ortsvorsteher Günther Weil leitete die Sitzung und hielt zunächst Rückblick auf die Arbeit in der vergangenen Wahlperiode. Er betonte dabei die gemeinsamen Aktivitäten zum ortgerechten Aus- und Umbau der Bachgasse und der Nauheimer Straße sowie die konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt, dem Ortsbeirat und dem Schwimmbadförderverein zum Erhalt des Ockstädter Freibades. Er dankte den Ortsbeiratsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und verabschiedete die ausgeschiedenen Mitglieder Günther Staudt, Dieter Stengel und Helmut Knoller. In gleicher Weise dankte Weil der Stadtverwaltung für die Unterstützung und für das  gute und freundliche Miteinander.

Im weiteren Verlauf der Sitzung folgten die Wahlen des Vorsitzenden, der stellvertretenden Vorsitzenden und der Schriftführerin. Es wurde offen per Handaufhebung abgestimmt. Günther Weil wurde einstimmig im Amt bestätigt. Christina Bohl wurde ebenso einstimmig zur stellvertretenden Ortsvorsteherin gewählt. Silke van Bömmel übt nach wie vor das Amt der Schriftführerin aus.

Im Namen des Magistrates dankte Stadtrat Dirk Antkowiak, der zusammen mit der 1. Stadträtin Florence Ferra-Wilmin und Stadträtin Dorine Fummée aus der Partnerstadt Villiers-sur-Marne zur Ortsbeiratssitzung gekommen war, für die geleistete Arbeit und gratulierte dem neu  gewählten Ortsbeirat. Er verwies darauf, dass der Magistrat immer gerne auf den Rat der Ortsbeiräte höre, da deren Mitglieder mit den Belangen in den Stadtteilen besonders gut vertraut seien.

In seinem Schlusswort bedankte sich Weil für das entgegen-gebrachte Vertrauen, und gab seiner Hoffnung auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit aller Ortsbeiratsmitglieder Ausdruck.

Dem neu gewählten Ortsbeirat gehören neben Ortsvorsteher Günther Weil (CDU) und seiner Stellvertretein Christina Bohl (CDU) Stefanie Kipp (CDU), Werner Schaupp (CDU), Thomas Winter (CDU), Benjamin Grimmel (CDU), Gisela Rasper (CDU), Dr. Reinhold Merbs (FDP) und Dr. Jochen Meier (FDP) an.

« Norbert Simmer ist Ortsvorsteher der Friedberger Kernstadt CDU Friedberg setzt auf wechselnde Mehrheiten »