Alljährlich lädt der Angelsportverein Friedberg zur Säuberung der Usa im Bereich der Stadt Friedberg ein. Dank des sonnigen Wetters am Faschingssamstag konnte Wolfgang Heisig, der Vorsitzende der Friedberger Angler, eine große Schar von Helfern begrüßen. Ein besonderer Gruß, verbunden mit einem Dank für ihre aktive Hilfe, ging dabei an Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender, Stadtrat Dirk Antkowiak, Ortsvorsteher Nobert Simmer und Bernd Wagner, allesamt von der Friedberger CDU. Stadtrat Dirk Antkowiak dankte den Anglern, dass sie nicht nur das Gewässer selbst, sondern auch die Böschungen zu beiden Seiten der Usa von allerlei Zivilisationsmüll befreiten. Jahr für Jahr sorgten die Mitglieder des Angelsportvereins Friedberg so dafür, dass die Usa ab der Gemarkungsgrenze Bad Nauheims bis zur Mündung in die Wetter für Tier und Mensch in einem vorzeigbaren Zustand sei. Als kleine Anerkennung für diesen Einsatz übergab Stadtrat Dirk Antkowiak eine Spende an den ASV-Vorsitzenden Wolfgang Heisig. Der Arbeitseinsatz lohnte sich auch in diesem Jahr. Am Ende der Säuberungsaktion waren zahlreiche Müllsäcke mit Plastikabfällen aller Art, Flaschen, Dosen oder einer Kaffeemaschine gefüllt. Auch ein komplettes Zelt wurde aus der Usa geborgen. Zum Abschluss spendierte der Verein allen Helfern Getränke und, da Faschingssamstag, Kräppel.

« Dirk Antkowiak ist Friedbergs neuer Erster Stadtrat 30. Heringsessen der Dorheimer CDU ein voller Erfolg »