(olt) Zu seiner traditionellen Ortsbegehung am 30.12. konnte der CDU-Ortsverband Dorheim in diesem Jahr den CDU-Bundestagsabgeordneten Oswin Veith, den CDU-Landtagsabgeordneten, Tobias Utter, den Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Friedberg, Hendrik Hollender, den Ersten Stadtrat der Stadt Friedberg, Peter Ziebarth, den Stadtrat Dr. Olaf Osten und Stadtrat Herbert Wellenberg der Stadt Friedberg, den CDU-Vorsitzenden des Stadtverbandes Friedberg, Dr. Hermann Hoffmann und den CDU-Fraktionsvorsitzenden des Stadtparlament Friedberg, Olaf Beisel begrüßen. Weiterhin nahmen an der Ortsbegehung Gertrud Veith, Günther Weil mit Gattin, Gerhard Bohl, Frank Litzinger und Axel Pabst teil.

Geleitet wurde der Rundgang vom Ortsverbandsvorsitzenden Dieter Olthoff und dem Fraktionsvorsitzenden im Ortsbeirat, Reiner Veith. Besichtigt wurden die neuen Bahnübergänge, die im Rahmen der Ortsumgehung der B455, durch neue technische Sicherungen mit Blinklicht und Halbschranke umgebaut wurden. Die Baubehelfsbrücke über die Wetter, die in der nächsten Zeit von der Baufirma zurückgebaut werden wird, wurde ebenfalls besichtigt. Der Ortsbeirat hat in seiner Sitzung am 12. November 2014 im Rahmen der Beratungen zum Haushaltsentwurf 2015 einstimmig beschlossen, hier einen Steg für Fußgänger und Radfahrer über die Wetter zu errichten. Zum Abschluss der Ortsbegehung fand die Gratulation zum 75. Geburtstag des CDU-Parteifreundes Manfred Müller statt.

« Ossenheimer CDU lädt zum Neujahrsempfang ein Erfolgreicher Neujahrsempfang der CDU in Ossenheim »