(sto) Mehr als 100 Gäste fanden den Weg in die Friedberger Stadthalle, in die gestern Abend die Friedberger CDU zum Neujahrsempfang lud, darunter die Vorsitzenden der UWG, der FDP sowie der stellvertretende Vorsitzende der Friedberger SPD. Als Ehrengäste waren Herr Dr. Helge Braun MdB, Herr Oswin Veith MdB sowie der Landratskandidat der CDU, Herr Thorsten Hermann erschienen.

Veith und Braun berichteten in ihren Grußworten von den ersten Schritten der großen Koalition in Berlin und den zukünftigen Herausforderungen an die neue Bundesregierung.

In einer beherzten Rede bedankte sich Thorsten Herrmann für den Wahlkampfeinsatz der Friedberger CDU und spornte die erschienenen an, sich nochmals verstärkt für einen Wechsel an der Kreisspitze einzusetzen. Er stehe für Bürgernähe und wolle sich als neuer Landrat insbesondere für die Wirtschaftsförderung, auch im Hinblick auf die Friedberger Kaiserstraße einsetzen. Die Gäste dankten ihm seinen Einsatz mit Minuten langem Applaus.

Die Veranstaltung wurde eingerahmt von musikalischen Darbietungen eines Bläserquartetts unter Leitung von Joachim Kunze.

« CDU besucht die Friedberger Polizei 9. Friedberger Stadtgespräch: Unser Euro - Fluch oder Segen? »