(rie) Begleitet von seinem Wahlkampfteam der Jungen Union sowie dem örtlichen Ortsvorsteher Günther Weil und dessen Stellvertreterin, Christel Bohl, besuchte der Wetterauer CDU-Landratskandidat Thorsten Herrmann vergangenes Wochenende den Nikolausmarkt im Kirschendorf Ockstadt. Zunächst traf er auf dem in diesem Jahr neu gestalteten Ockstädter Dorfplatz ein, um gemeinsam mit den vielen Kindern und deren Eltern die Ankunft des Nikolauses zu erleben.

Musikalisch eingestimmt durch die Gruppe „Turmbläser“ besuchte Herrmann anschließend den Weihnachtsmarkt um die St. Jakobus Kirche, um mit den Menschen direkt vor Ort ins Gespräch zu kommen. „Mir liegt viel an einem engen Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern in den einzelnen Städten und Gemeinden, denn nur so kann man wirklich erfahren, wo der Schuh drückt und was anders gemacht werden muss“, so Herrmann im Anschluss an seinen Besuch.

« Dr. Hermann Hoffmann als CDU-Vorsitzender bestätigt Junge Union wünscht schönen Nikolaus-Tag »