Zu seiner traditionellen Ortsbegehung am 30.12. eines jeden Jahres konnte der CDU-Ortsverband Dorheim diesmal den CDU-Landtagsabgeordneten Tobias Utter, den Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Friedberg, Hendrik Hollender, die Stadträte Dirk Antkowiak und Herbert Wellenberg, den CDU-Vorsitzenden des Stadtverbandes Friedberg, Dr. Hermann Hoffmann und den CDU-Fraktionsvorsitzenden Olaf Beisel, begrüßen.

Geleitet wurde der Rundgang vom Ortsverbandsvorsitzenden Dieter Olthoff und dem Fraktionsvorsitzenden im Ortsbeirat, Reiner Veith. Gestartet wurde auf dem Parkplatz am Friedhof, der eine Beleuchtung erhalten soll, da er nachts nur wenig ausgeleuchtet ist. Weiterhin wurden die Feldwege entlang des Friedhofes, die Wetterbrücke am Pumpwerk bis hin zur Straße am Festplatz begangen und begutachtet. Die Parksituation an der Straßenecke Salzgrafenstraße/In der Au wurde ebenfalls besichtigt, da hier von Seiten der SPD im Ortsbeirat die Ausweisung eines Teilbereichs von östlicher nach westlicher Richtung als Einbahnstraße beschlossen wurde. Weitere Besichtigungsstationen waren das neue Baugebiet „Östlich der Karl-Ulrich-Straße“, der Neubau des Einkaufmarktes in der Schwalheimer Straße und die Umgehungsstraße B 455, die Dorheim vom Autoverkehr befreien soll. Der Fortschritt der Bauarbeiten lässt hoffen dass die Inbetriebnahme früher als im Juni 2012 erfolgen kann.

Zum Abschluss der Ortsbegehung fand die Gratulation zum 72. Geburtstag des CDU-Parteifreundes Manfred Müller statt.

Auf der neuen B 455 an der Abfahrt zur Schwalheimer Straße. (v.l.n.r.: Dieter Olthoff, Frau Veith, Axel Pabst, Olaf Beisel, Reiner Veith, Dirk Antkowiak, Herbert Wellenberg, Dr. Hermann Hoffmann, Hendrik Hollender, Rudi Schön, Tobias Utter)

« Weihnachtsbrief des CDU Stadtverbands Friedberg Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer kommt nach Friedberg »