(liz) Die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Ossenheim hat die Kandidaten für die am 27. März 2011 anstehende Kommunalwahl nominiert. Dabei wurden von der vom Vorstand in der letzten Vorstandssitzung verabschiedeten Liste neun Kandidaten für die Ortsbeiratswahl in Ossenheim mit deutlicher Mehrheit gewählt. Litzinger konnte auf der Mitgliederversammlung in der Grundschule Ossenheim neben den erschienenen Mitgliedern auch den Stadtverbandsvorsitzenden Olaf Beisel begrüßen, der zum Versammlungsleiter gewählt wurde. Anschließend berichtete Rainer Hoffmann in seiner Funktion als Fraktionsvorsitzender über die CDU-Aktivitäten im Ortsbeirat Ossenheim in der zu Ende gehenden Legislaturperiode. Nicht alle, aber viele der gesetzten Ziele, z.B. die Asphaltierung des Bauernheimer Wegs oder auch die Ortsumgehung Ossenheim, konnten erreicht bzw. angestoßen werden. Insgesamt könne man positiv auf die vergangenen fünf Jahre zurückblicken.

In geheimer und schriftlicher Wahl wurde die Kandidatenliste für den Ortsbeirat Ossenheim gewählt, die vom Vorsitzenden Frank Litzinger angeführt wird. Ihm folgen auf den Plätzen 2 bis 9 die weiteren acht Kandidaten Rainer Hoffmann, Pia Haselbauer-Schuldt, Norbert Becker, Jörg Simon, Dagmar Schaupp-Monse, Gerhard Schwemmer, Manfred Schusser und Reinhard Ender.

In der sich anschließenden Aussprache über die aktuelle politische Situation wurde deutlich, daß sich der CDU-Ortsverband nachhaltig für die Ossenheimer Interessen einsetzen wird, um an der Weiterentwicklung des Stadtteils mitzuarbeiten. Dafür strebe man natürlich ein gutes Ergebnis bei der Kommunalwahl 2011 an, um im Ortsbeirat wieder eine starke Präsenz zeigen zu können.

« Gelungenes Herbstfest der CDU Ossenheim - MdL Tobias Utter zu Gast Dr. Peter Tauber bietet Sprechstunde in der Wetterau an »