(olt) Zahlreiche Gäste konnte der Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Dorheim, Dieter Olthoff, zum Faschingsausklang beim mittlerweile traditionellen 28. Heringsessen im Bürgerhaus Dorheim begrüßen. Neben dem Landtagsabgeordneten Tobias Utter, dem Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender, dem Ersten Stadtrat Peter Ziebarth, den Stadträten Dr. Olaf Osten und Herbert Wellenberg (Stadtrat Dirk Antkowiak und Fraktionsvorsitzender Olaf Beisel waren erkrankt) und dem CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Dr. Hermann Hoffmann war auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Oswin Veith, gerade mit einer Delegation von Bundestagsabgeordneten aus Kanada zurückgekommen, erschienen.

Veith sprach die Unterschiede zur Einwanderungspolitik in Kanada und Deutschland an. Weiterhin berichtete er von den Debatten im Innen- und Verteidigungsausschuss, denen er als Bundestagsabgeordneter angehört. Die Lage in der Ukraine und im Nahen Osten beschäftigen die Ausschüsse ständig und erfordern viele Sitzungen und Beratungen.

Oswin Veith dankte dem CDU-Ortsverband Dorheim sowie auch dem CDU-Stadtverband Friedberg für die tatkräftige Unterstützung im Bundestagswahlkampf und der herzlichen Aufnahme beim Besuch der einzelnen Veranstaltungen.

Dieter Olthoff dankte Herrn Oswin Veith für die Informationen und gab das Servieren der Heringe und Pellkartoffel frei. 

« THM-Präsident Professor Dr. Grabatin spricht auf dem Neujahrsempfang der CDU - Eine dynamische Hochschule Friedberger CDU will Verantwortung übernehmen »