(wei) Es hat gute Tradition, dass sich die Christdemokraten aus dem Stadtteil Ockstadt einmal jährlich mit Freunden, Unterstützern, prominenten Gästen und vielen Besucherinnen und Besuchern zum Sommerfest am örtlichen Grillplatz treffen. Auch in diesem Jahr durfte Ortsverbandsvorsitzender Günther Weil sich über Stippvisiten mehrerer Abgeordneter freuen. Die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich kam rechtzeitig vor dem Aufbau der großen Kuchentafel, mit der die Frauen des Ortsverbands immer wieder aufs Neue ihre Konditorinnen-Qualitäten unter Beweis stellen. Sie wurde von den Besucherinnen und Besuchern in der fast voll besetzten Halle herzlich begrüßt. In ihrer kurzen Ansprache vergaß sie nicht den Dank an die zahlreichen Helferinnen und Helfer und lobte den offensichtlichen, starken Zusammenhalt innerhalb des Ortsverbands.

Landtagsabgeordneter Tobias Utter hatte sich vor dem Kuchen schon Steak und Würstchen schmecken lassen, zu denen es viele leckere Salate gab. Er berichtete von „spannenden Zeiten“ in Wiesbaden. Roland Koch, so Utter, hinterlasse nach elfjähriger Regierungstätigkeit ein blühendes Land mit hervorragender Infrastruktur und starker Wirtschaft. Kochs designierten Nachfolger Volker Bouffier stellte Utter als erfahrenen, profilierten und vor allem volksnahen Politiker vor, der hervorragend geeignet sei, das Land auf dem bewährten Weg weiterzuführen und zugleich einige neue Akzente zu setzen.

Ortsverbandsvorsitzender Günther Weil dankte Puttrich und Utter herzlich für ihre Grußworte und konnte wenig später als weiteren Gast den Landtagsabgeordneten aus dem benachbarten Wahlkreis Wetterau Nord, Klaus Dietz, begrüßen, der es ebenfalls nicht versäumte, den Ockstädter Christdemokraten seine Aufwartung zu machen. Bei ständigem Kommen und Gehen klang das Fest erst am späten Nachmittag aus. Die Kuchentheke war wie immer schnell geräumt, und mancher Gast wurde gesichtet, der sich ein großes Paket leckerer Torte mit nach Hause nahm.

Ortsverbandsvorsitzender Günther Weil bei seiner Ansprache. Neben ihm die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich und der Landtagsabgeordnete Tobias Utter.

Ortsverbandsvorsitzender Günther Weil bei seiner Ansprache. Neben ihm die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich und der Landtagsabgeordnete Tobias Utter.

« Junge Union Friedberg unter neuer Führung Der neue Vorstand der Ortsverbands Friedberg ist jünger und weiblicher »