Bernd Wagner als CDU-Vorsitzender bestätigt

Die CDU Friedberg wählte jüngst einen neuen Vorstand und konnte wieder langjährige Mitglieder ehren. So kamen die CDU-Mitglieder zu ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung unter geltenden Corona Regeln in der Stadthalle Friedberg zusammen. Die Sitzung wurde vom Kreistagsvorsitzenden Armin Häuser geleitet, Landrat Weckler kam zu einer Stippvisite und hielt ein kurzes Grußwort.

Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Thomas Grund, für 40 Jahre Frank Dönges und Uta Jeide-Stengel, für 25 Jahre Uwe Graf, Uwe Pöppler und Willi Stoll.

Gegenstand des Rechenschaftsberichtes des scheidenden Vorstandes war eine von der Kommunalwahl geprägte Amtsperiode. Bernd Wagner berichtete, dass die CDU mit 14 Stadtverordneten wieder als stärkste Fraktion in das Stadtparlament eingezogen ist. Auch stellt die CDU mit Hendrik Hollender wieder den Stadtverordnetenvorsteher sowie die Ausschussvorsitzenden im Haupt- und Finanzausschuss, im Ausschuss für Stadtentwicklung und im Ausschuss für Jugend, Soziales, Senioren, Sport und Kultur. Die Veranstaltungsreihe mit Unternehmensbesuchen konnte durch die Pandemie nur eingeschränkt fortgesetzt werden. Wagner dankte dem scheidenden Vorstand für die gute Zusammenarbeit und den Mitgliedern für die vielfältige Unterstützung bei den zurückliegenden Wahlkämpfen.

Olaf Beisel ging in seinem Bericht als Fraktionsvorsitzender der CDU in der Friedberger Stadtverordnetenversammlung auf den hohen Einsatz ein, den ehrenamtliche Kommunalpolitiker in der täglichen Arbeit bewerkstelligen. So habe es in den vergangenen 12 Monaten 6 Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung gegeben, 32 Fraktions- und Arbeitskreissitzungen, sowie darüber hinaus Betriebskommissionssitzungen bei den Stadtwerken und den Entsorgungsbetrieben. Auch fanden regelmäßig Sitzungen der Abwasserverbände und der Zweckverbandsversammlung des USA-Wellenbades und weitere regelmäßige Sitzungen anderer Körperschaften und Organisationen statt, denen Vertreter der Friedberger CDU angehören.

Bei den Vorstandsneuwahlen wurde Bernd Wagner einstimmig als Vorsitzender bestätigt. Gewählt wurden Philipp Götz und Patrick Stoll als stellvertretende Vorsitzende. Christel Bohl wurde zur Mitgliederbeauftragten gewählt. Als Schriftführer wählte die Versammlung Dr. Thomas Pauls und als Kassenwart Isa Kiranmezar. Der neue Vorstand wird durch Ellen Engelhardt, Stephan Ewald, Stephan Fuchs, Martin Götz, Frank Litzinger, Yvonne Meyer, Jutta Scharfe und Sybille Wodarz-Frank als Beisitzer ergänzt.
Im Anschluss an die Wahl wurden langjährige Vorstandsmitglieder, die nicht mehr für ein Amt kandidiert haben, mit einem Präsent verabschiedet. Bernd Wagner bedankte sich für die langjährige Unterstützung. Aus dem Vorstand schieden aus: die langjährige Stadtverordnete Rosa Maria Bey, sowie die ehemaligen Ortsverbandsvorsitzenden Gudrun Dietrich aus Bruchenbrücken, Dieter Olthoff aus Dorheim und Günther Weil aus Ockstadt.

« CDU besucht Teekontor auf der Kaiserstraße 32 Jahre lang Vorsitzender CDU Ockstadt bedankt sich bei Günther Weil »