Aschermittwoch ohne das traditionelle Dorheimer Heringsessen? Das kann nicht sein, dachten sich die Dorheimer CDU Mitglieder und entschieden sich kurzerhand für die Onlineversion des beliebten Events, das stets ein geselliger und kulinarischer Lichtblick nach der Winterzeit und vor der Fastenzeit ist. Diesmal konnten der Friedberger CDU Vorsitzende Bernd Wagner und der Vorsitzende der Dorheimer CDU Dieter Olthoff ihre zahlreichen Gäste in entspannter Atmosphäre digital zu Hause begrüßen. Bestellt und ausgeliefert wurden 92 leckere Portionen Hering und Kartoffeln vom Caterevent Service Markus Breidenbach in Wöllstadt. Bei der Verteilung halfen Charlotte und Christian Antkowiak sowie Lars und Gloria Heidenreich.

Besonders gefreut haben sich die Veranstalter über die Gäste von der CDU Bad Nauheim Annette Wetekam und Manfred Jordis sowie den Bundestagskandidaten für die Wetterau (Wahlkreis 175) Armin Häuser, der die Gastrede hielt.

Kurzweilige Verse und Gedichte trugen das Vorstandsmitglied der Dorheimer CDU Merle Ljungh sowie das Dorheimer Urgestein Volker “Knusper“ Frühschütz vor. Alle Beteiligten freuen sich – trotz der digitalen Möglichkeiten zu dieser gelungenen Veranstaltung – auf das nächste gemeinsame Heringsessen, dann hoffentlich wieder analog am Aschermittwoch 2022 im Bürgerhaus Dorheim.


« Seit 50 Jahrem mit vollem Engagement für Bruchenbrücken CDU wirbt für politischen Wechsel im Ortsbeirat Dorheim »