(olt) Der CDU-Ortsverband Dorheim war mit der Beteiligung der Dorheimer Bürgerinnen und Bürger an der Informationsveranstaltung bezüglich der Vorentwurfsplanung zum ortsgerechten Ausbau (Umgestaltung) der Wetteraustraße (Ortsdurchfahrt B 455) in Friedberg-Dorheim sehr zufrieden. Die Veranstaltung fand am Freitag, den 18.02.2011 um 20:00 Uhr, im Hotel Dorheimer Hof statt.

Der Vorsitzende, Dieter Olthoff, des CDU-Ortsverbandes begrüßte die Besucher und teilte mit, dass die Veranstaltung bereits im Dezember bei der jährlich stattfindenden Ortsbegehung geplant wurde. Da die Vorentwurfsplanung erst durch die Ortsbeiratssitzung öffentlich wurde, konnte erst danach die Bevölkerung eingeladen werden. Die Planung wurde von Dirk Antkowiak über Beamer auf einer Leinwand präsentiert und von Reiner Veith und Rudolf Schön ergänzend unterstützt. Durch die Präsentation über Beamer war es möglich, die von Bürgern angesprochenen Fragen zu Detailpunkten zu vergrößern und entsprechende Erläuterungen zu erteilen. Die Verbreiterung der Gehwege und Schaffung der Parkmöglichkeiten wurde positiv aufgenommen. Nicht so erfreut waren die Bürger über die geplanten Bäume, da hier die Gefahr gesehen wird dass durch die Wurzeln Wasserleitungen und Kanäle geschädigt werden können. Bei der Umsetzung sollte darauf geachtet werden, dass die Bäume mit Flachwurzeln und einer Höhenbegrenzung von 4,00 – 5,00 m verwendet werden. An beiden Knotenpunkten sahen auch die Bürger den Vorteil der Abknickenden Vorfahrt gegenüber dem Kreisverkehr, da hier wesentlich weniger Gelände benötigt wird. Die ängstliche Frage der Bevölkerung wegen eventueller Anliegergebühr konnte durch die CDU Politiker dahingehend beantwortet werden, dass dies nicht der Fall sein wird.

« Gelungener Wahlkampfauftakt der Friedberger CDU JU Friedberg macht Frühjahrsputz im Friedberger Burggelände »