(rie) Vergangenen Sonntag hatte die Ockstädter CDU zu ihrem mittlerweile traditionellen Sommerfest in das katholische Jugendheim geladen. Trotz des Dauerregens hatten den Weg nach Ockstadt rund 110 Gästen gefunden. Darunter neben dem Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender, dem Ersten Stadtrat Peter Ziebarth, den Stadträten Herbert Wellenberg und Olaf Osten natürlich auch zahlreiche Kommunalpolitiker und Mitglieder der Senioren Union aus Friedberg. Besonders gefragt waren der Wettrauer CDU-Bundestagsabgeordneten Oswin Veith sowie der CDU-Landtagsabgeordnete Tobias Utter, die sich einen Besuch bei der „besten Kuchentheke in der Wetterau“ auch in diesem Jahr nicht nehmen ließen.

Auch dieses Mal erfreute die CDU ihre Gäste mit frisch Gegrilltem, diversen Salaten sowie zahlreichen von den CDU-Frauen gebackenen Kuchen und Torten. Zum ersten Mal beteiligte sich auch die Junge Union Friedberg mit eigens gebackenen Waffeln im CDU-Look.

Der CDU-Ortsverbandsvorsitzende und Ortsvorsteher Günther Weil ließ es sich zum Abschluss nicht nehmen allen engagierten Helfern für ihren Einsatz beim 37. Sommerfest zu danken. „Ohne die Unterstützung und unsere tollen Gäste wäre unser Sommerfest nicht das, was es ist: Ein gemütliches Beisammensein bei besten Speisen, besten Getränken und den besten Besuchern und Ehrengästen. Ich freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr, dann hoffentlich wieder bei strahlendem Sonnenschein“.

« Mehrsprachigkeit ist hier Pflicht - CDU Friedberg besucht das Unternehmen Bitron Die CDU Friedberg informiert sich beim ZKF in Friedberg - Nabel der europäischen Karosseriebauer »