Der Neue ist auch der Alte: Die Junge Union Friedberg hat vergangenen Samstag auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung im Friedberger Brauhaus einen neuen Vorstand gewählt. Dabei gab es bis auf ein neues Vorstandsmitglied keine Veränderungen.

Der 24-jährige Auszubildende Marvin Markesina bleibt Vorsitzender der Nachwuchs-CDU. Ebenso in ihren Ämtern bestätigt wurden seine Stellvertreter David Relke (21) und Jutta Scharfe (24). Lea Dörr (22) bleibt Schatzmeisterin, Charlotte Antkowiak (18) Schriftführerin und Rebecca Menzel (30) Pressesprecherin. Friederike Antkowiak (16), Christin Scharfe (17), Thomas Valentin (27) und Victoria Williams (15) gehören dem Vorstand, ebenso wie der neugewählte León-Clemens Sehrt (19), als Beisitzer an.

Die Sitzungsleitung übernahm der Wetterauer Kreisvorsitzende der JU, Patrick Appel, der den Vorstand im Anschluss an die Mitgliederversammlung zu einem gemeinsamen Rundgang über den Friedberger Weihnachtsmarkt einlud.

"Wir haben ein wichtiges Jahr vor uns: 2017 wird nicht nur über die neue Zusammensetzung des Bundestags entschieden, sondern auch darüber, wer künftig im Friedberger Rathaus das Sagen hat. Gemeinsam mit der CDU werden wir uns für unsere Kandidaten stark machen", so Markesina abschließend.

« Herbert Wellenberg zum Ehrenstadtrat ernannt Dorheimer Ortsbegehung mit Oswin Veith und Tobias Utter »