Die Junge Union Friedberg ist sehr erfreut über die gute Platzierung ihrer Kandidaten auf den CDU-Liste für die am 6. März 2016 bevorstehende Kommunalwahl. Das teilte ihr Vorsitzender Marvin Markesina mit.

Die 29-jährige Referentin Rebecca Riesener kandidiert für den Wetterauer Kreistag auf Listenplatz 14, für das Friedberger Stadtparlament auf Platz 7 und für den Friedberger Ortsbeirat Kernstadt auf Listenplatz 6. Riesener ist bereits seit 2011 Stadtverordnete in Friedberg.

Der 27-jährige IT-Berater Benjamin Grimmel kandidiert für den Wetterauer Kreistag auf Listenplatz 21, für das Friedberger Stadtparlament auf Platz 23 und für den Friedberger Ortsbeirat Ockstadt auf Listenplatz 6.

Der 23-jährige Auszubildende Marvin Markesina kandidiert für das Friedberger Stadtparlament auf Platz 28 und für den Friedberger Ortsbeirat Kernstadt auf Listenplatz 9.

Der 21-jährige Student David Relke kandidiert für den Friedberger Ortsbeirat Bruchenbrücken auf Listenplatz 6.

"Die Friedberger und Wetterauer CDU setzt durch die außerordentlich gute Platzierung ihrer jungen Kandidaten ein eindeutiges Signal. Junge Menschen brauchen gleichaltrige Vertreter in den Parlamenten, die sie und ihre Interessen berücksichtigen und sich für sie einsetzen", so Markesina.

« Die Hochschule - eine Perle der Stadt Friedberger CDU zu Besuch bei Juwelier Burck: Eine kleine Welt aus funkelndem Schmuck und luxuriösen Uhren »